7 Juni 2023

Frutigen pr├Ąsentiert erfreuliche Jahresrechnung 2022

Gemeindepr├Ąsident Faustus Furrer begr├╝sste 81 B├╝rgerinnen und B├╝rger (davon 71 Stimmberechtigte) im Kirchgemeindehaus Frutigen. Diese haben die Antr├Ąge des Gemeinderates allesamt genehmigt, sodass die Versammlung bereits nach 45 Minuten zu Ende war. Gemeinderat und Finanzchef Samuel Marmet informierte im ersten Traktandum ├╝ber die Ergebnisse der Jahresrechnung 2022: Die Jahresrechnung 2022 schliesst beim Gesamthaushalt mit einem Ertrags├╝berschuss von CHF 322’489.79 ab. Das Budget rechnete mit einem Aufwand├╝berschuss von CHF 315’400. Die Gr├╝nde f├╝r die Besserstellung: Alle Spezialfinanzierungen schlossen mit einem Ertrags├╝berschuss ab. Budgetiert wurden – mit Ausnahme der Spezialfinanzierung Wasserversorgung Loo – ├╝berall Aufwand├╝bersch├╝sse.

Der Allgemeine Haushalt schliesst wie budgetiert mit einer schwarzen Null ab. Der Ertrags├╝berschuss vor den gesetzlich vorgeschriebenen, zus├Ątzlichen Abschreibungen betr├Ągt 2,1 Mio. Franken und ist 1,7 Mio. Franken besser als budgetiert. Auch in Frutigen wurden aufgrund der Corona-Situation die Steuerertr├Ąge zu tief budgetiert. Zudem trafen die vom Kanton beim Lastenausgleich Sozialhilfe (u. a. aufgrund Corona) bef├╝rchteten massiven Erh├Âhungen nicht ein. Der Sach- und ├╝brige Betriebsaufwand ist deutlich tiefer als budgetiert. Dies auch deshalb, weil der Gemeinderat aufgrund der abgelehnten Steuererh├Âhung weitere Einsparungen beschloss.

(text:pd/bild:beo)