13 Juni 2022

Frankreich verliert erneut im Stade de France

Zwei Remis in den AuswĂ€rtsspiele und nunmehr zwei Niederlagen im Stade de France. FĂŒr Weltmeister Frankreich gerĂ€t die Gruppenphase der Nations League nach und nach zur Blamage.

Kroatien, das im ersten Spiel der Gruppe 1 in der A-Liga daheim gegen Österreich 0:3 verloren hatte, siegte in Paris dank einem frĂŒhen Tor 1:0. Luka Modric verwertete in der 5. Minute einen Foulpenalty. Die Franzosen, die im Unterschied zum 1:1 in Österreich von Beginn an mit dem hochkarĂ€tigen Angriffsduo Karim Benzema/Kylian MbappĂ© spielten, waren in der Folge die deutlich ĂŒberlegene Mannschaft, aber mit dem Toreschiessen haperte es trotz zahlreicher guter Möglichkeiten erneut.

Das Team von Trainer Didier Deschamps lĂ€uft mit seinen erst zwei Punkten aus den vier Spielen sogar Gefahr, in die Liga B abzusteigen. Der Rettungsanker kann wohl nur noch Österreich heissen. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick verlor gegen DĂ€nemark auch das AuswĂ€rtsspiel, diesmal 0:2 durch Tore in der ersten Halbzeit von Jonas Wind vom VfL Wolfsburg und vom Belgien-LegionĂ€r Andreas Skov Olsen.

Die Österreicher, bei denen Heinz Lindner wie beim Sieg in Kroatien das Tor hĂŒtete, liegen zwei Punkte vor Frankreich, sie mĂŒssen sich aber noch im Stade de France stellen.

(text:sda/bild:unsplash)