8 Oktober 2023

Flugzeug mit vier Insassen bei Notlandung in Samedan GR besch├Ądigt

Ein Kleinflugzug mit vier Insassen an Bord hat nach dem Start am Flugplatz Samedan GR am Samstag notlanden m├╝ssen. Es prallte laut Polizei mit den Fl├╝geln auf der Piste auf und rollte ├╝ber eine Wiese. Der Pilot und die drei Passagiere blieben unverletzt.

Am Flieger entstand erheblicher Sachschaden, wie die Kantonspolizei Graub├╝nden am Sonntag mitteilte. Die Insassen konnten das Flugzeug demnach selbst├Ąndig verlassen.

Der Flieger des Typs Robin DR 400/140B war gegen 15.45 Uhr von Samedan nach Lommis TG unterwegs. Unmittelbar nach dem Start bemerkte der 34-j├Ąhrige Pilot, dass mit der Maschine etwas nicht stimmte. Er leitete eine Landung ein.

Das Flugzeug sei unkontrolliert auf der Startbahn aufgeprallt, schrieb die Polizei. Anschliessend sei es auf der dortigen Wiese noch rund 350 Meter weitergerollt. Schliesslich sei es auf der Nebenrollbahn zum Stillstand gekommen.

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) leitete eine Untersuchung zur Unfallursache ein.

(text:sda/bild:keystone)