1 September 2023

Flughafen Z├╝rich feiert mit Alain Berset und Patrouille Suisse

Der Flughafen Z├╝rich-Kloten feiert bis Sonntag sein 75-j├Ąhriges Bestehen. Bundespr├Ąsident Alain Berset er├Âffnet das Fest heute Freitag offiziell. Zu sehen gibt es unter anderem Vorf├╝hrungen der Patrouille Suisse und eine Aviatik-Ausstellung.

Die Flugshow der Patrouille Suisse wird gleich zweimal gezeigt, am Freitag und am Sonntag. F├╝r diese Vorf├╝hrungen wird die Luftwaffe zum ersten Mal mit nachhaltigem Treibstoff fliegen – zumindest teilweise. Zehn Prozent der Tankf├╝llungen sind so genanntes Sustainable Aviation Fuel (SAF). Zum ersten Mal ├╝berhaupt ├Âffnet der Flughafen zudem die Schallschutzhalle f├╝r die Bev├Âlkerung.

Der gr├Âsste Flughafen der Schweiz wurde am 14. Juni 1948 er├Âffnet. In dieser Zeit wies er gerade mal 20 Starts und Landungen pro Tag auf. Heute reisen t├Ąglich bis zu 100’000 Passagiere ├╝ber den Flughafen Z├╝rich.

Der neue Flughafen, f├╝r dessen Bau eine Million Kubikmeter Erde ausgehoben und 1,23 Millionen Kubikmeter Kies verbaut wurden, entwickelte sich kontinuierlich.

So wurde am 8. April 1953 das erste Passagierterminal eingeweiht, womit die Passagiere nicht mehr l├Ąnger in Baracken auf ihren Abflug warten mussten. 1975 folgte das Terminal B, das ├╝ber Fingerdocks verf├╝gt und mit Parkhaus und Ladengeschoss verbunden ist.

2003 kam das zwischen den Pisten gelegene Interkontinental-Dock E hinzu, das vom Flughafen aus mit der Skymetro, einer vollautomatischen, unterirdischen Luftkissenseilbahn, erreichbar ist.

In den vergangenen 75 Jahren trafen am Flughafen Z├╝rich auch grosse Stars ein. Im November 1955 landete Trompeter Louis Armstrong, der beim feierlichen Empfang auch zu einem Alphorn griff. Es folgten – unter anderem – die Beatles und die Rolling Stones.

Papst Johannes Paul II. startete im Juni 1984 seinen sechst├Ągigen Schweiz-Besuch; bei seiner Ankunft k├╝sste er den Boden – anders als noch zwei Jahre zuvor in Genf, wie der Flughafen Z├╝rich in seiner Chronik festh├Ąlt.

Auch Royals verkehrten in Z├╝rich-Kloten. Der heutige K├Ânig Charles III. wurde auf dem Weg in seine Winterferien in Klosters mehrmals gesehen. Und dessen Mutter Queen Elizabeth II. war Ende April 1980 bei der Einweihung des unterirdischen SBB-Flughafenbahnhofs als Ehrengast dabei.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)