21 Oktober 2021

Brienz: Fliegerschiessen lockt Fans der Luftwaffe ins Berner Oberland

Erstmals seit 2018 hat die Schweizer Luftwaffe am Mittwoch das traditionelle Fliegerschiessen auf der Axalp wieder durchf├╝hren k├Ânnen. F├╝r Donnerstag wurde der Anlass allerdings wegen dem schlechten Wetter abgesagt.

Die Flugvorf├╝hrungen locken jeweils Tausende ins Berner Oberland. In einer anderthalbst├╝ndigen Schau zeigt die Luftwaffe einem breiten Publikum ihr K├Ânnen in alpiner Umgebung.

2019 wurden die Flugvorf├╝hrungen abgesagt, weil Risse an Landeklappen der F/A-18C/D Hornet entdeckt worden waren. 2020 fiel das Fliegerschiessen der Corona-Pandemie zum Opfer.

Urspr├╝nglich war der Anlass f├╝r die milit├Ąrische F├╝hrung, Politiker und geladene G├Ąste konzipiert. Mit der Zeit fanden sich immer mehr Schaulustige ein. Heute gibt es sogar tempor├Ąre Infrastrukturen wie Toiletten-Container oder Verpflegungsst├Ąnde.

Das Fliegerschiessen ist die einzige ├Âffentlich zug├Ąngliche Flugshow, an der scharf geschossen wird. Spektakul├Ąr ist nicht nur die Felsarena des Fliegerschiessplatzes, sondern auch die Perspektive der Zuschauerinnen und Zuschauer: Die Jets und Helikopter brausen praktisch auf Augenh├Âhe vorbei.

(text&bild:sda)