31 Januar 2022

Feuer im Wald auf dem Tessiner Monte di Gambarogno

Am Monte Gambarogno am Lago Maggiore ist am frĂŒhen Sonntagmorgen ein Waldbrand ausgebrochen. Wie Alertswiss kurz vor Mitternacht meldete, wurde der nahe ZollĂŒbergang von Indemini geschlossen sowie die betroffene Bevölkerung evakuiert.

GemĂ€ss Angaben der Tessiner Kantonspolizei handelt es sich um einen „grossen Waldrand“. Die Feuerwehr stehe nach wie vor im Einsatz.

Bereits am Nachmittag hatten diverse Medien ĂŒber den Waldbrand berichtet. Das Portal blick.ch berief sich auf das Tessiner Fernsehen RSI und nannte ein Gebiet von rund drei Hektaren, das vom Brand betroffen sei. Ausgebrochen sei der Brand am frĂŒhen Sonntagmorgen gegen 4.00 Uhr.

Die Feuerwehr von Gambarogno hatte am Nachmittag den Einsatz auf Facebook bestÀtigt. Sie bat die Bevölkerung, nicht durch das von den Flammen betroffene Gebiet zu fahren, um die Löscharbeiten nicht zu behindern.

Die Tessiner Kantonspolizei stellte weitere Informationen fĂŒr Montagmorgen in Aussicht.

MeteoSchweiz warnte, in der Gegend gebe es krÀftige Föhnböen, die das Feuer anheizten. Im Tessin gilt im Freien wegen anhaltender Trockenheit seit zwei Wochen ein totales Feuerverbot.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)