25 September 2022

Fest der Feste am Ballenberg eröffnet

WĂ€hrend den Wochenenden vom 24./25. September und 1./2. Oktober wird im Freilichtmuseum Ballenberg erstmals das «Fest der Feste» gefeiert. Das Erntedankfest, das Herbstfeste aus der ganzen Schweiz vereint, wurde durch den Berner Regierungsrat Philippe MĂŒller eröffnet.

«Die Vielfalt der Kultur und Kulinarik unseres Landes ist hier an einem wunderschönen Ort vereint – daran Ă€ndert auch das regnerische Wetter nichts». Der Berner Regierungsrat Philippe MĂŒller eröffnete am Samstag, 24. September, gemeinsam mit Ballenberg-StiftungsratsprĂ€sident Peter FlĂŒck das erste «Fest der Feste» im Freilichtmuseum. Auf 15 verschiedenen FestplĂ€tzen, verteilt ĂŒber das gesamte Ballenberg-GelĂ€nde, werden an diesem und am kommenden Wochenende Schweizer Herbsttraditionen prĂ€sentiert. «Zukunft braucht Herkunft» lautet das Motto der Veranstaltung: «Wir verbinden damit den Anspruch, nicht einfach in die Vergangenheit zurĂŒckzuschauen, sondern auf dem Boden der Tradition unsere Gegenwart zu thematisieren und in die Zukunft zu blicken», sagte Ballenberg-StiftungsratsprĂ€sident Peter FlĂŒck anlĂ€sslich des Eröffnungsaktes.

Bereits der Eröffnungsakt war von der Vielfalt der Schweizer Traditionen geprĂ€gt: Nach dem beeindruckenden Einmarsch der GĂ€ste aus Obwalden, angefĂŒhrt vom Wildmaa und dem Wildwyb, sorgte der Chor der ConfrĂ©rie du Gruyere fĂŒr den festlichen Rahmen. Das teilweise garstige und regnerische Herbstwetter trĂŒbte die Stimmung auf dem Ballenberg kaum. Die Festpartner, die aus ĂŒber zehn Kantonen und allen Sprachregionen aus der Schweiz angereist sind, prĂ€sentierten den Besucherinnen und Besuchern ihre SpezialitĂ€ten und regionalen BrĂ€uche. Am «Fest der Feste» im Freilichtmuseum Ballenberg kann noch morgen, Sonntag, 25. September, sowie am kommenden Wochenende vom 1. und 2. Oktober die ganze Vielfalt der Schweizer Herbsttraditionen erlebt werden.

(text:pd/bild:beo)