7 September 2023

Fehlerhafte Bohrl├Âcher bremsen Boeings 737-Auslieferungen

Boeing muss wegen M├Ąngeln an vielen Mittelstreckenjets vom Typ 737 Max bei den Jahreszielen zur├╝ckstecken. Wegen fehlerhafter Bohrungen im hinteren Druckschott werde der Hersteller in diesem Jahr voraussichtlich nur etwa 400 Maschinen der 737-Reihe ausliefern k├Ânnen, sagte Finanzchef Brian West am Donnerstag.

Bisher hatte Boeing 400 bis 450 Exemplare angepeilt und davon bis Ende Juli 249 geschafft. Rund 70 Prozent der Maschinen auf Lager seien von den fehlerhaften Bohrungen im hinteren Druckschott betroffen, erl├Ąuterte der Manager.

Das hintere Druckschott befindet sich am Ende des Flugzeugrumpfs und schliesst den Kabinenraum ab. F├╝r Passagiere ist es nicht zu sehen, da sich davor in der Regel die Bordk├╝che und die Toiletten befinden.

Boeing hatte Ende August mitgeteilt, dass sein Zulieferer Spirit Aerosystems unsachgem├Ąss L├Âcher in ein Bauteil gebohrt hat, das f├╝r die Aufrechterhaltung des Luftdrucks in der Kabine wichtig ist. Aus Sicht der US-Luftfahrtbeh├Ârde FAA stellt das Problem kein Sicherheitsrisiko dar. Mitarbeiter m├╝ssten nun an den betroffenen Flugzeugen Hunderte Bohrl├Âcher ├╝berpr├╝fen und instandsetzen.

(text:sda/bild:keystone)