17 Februar 2022

FC Thun will gegen Winterthur endlich Punkte

In der Meisterschaft ist der FC Thun Berner Oberland mit einem Sieg und einer Niederlage in die R├╝ckrunde gestartet. Mit dem n├Ąchsten Gegner FC Winterthur haben die Berner Oberl├Ąnder eine Rechnung offen. Es ist die einzige Mannschaft, gegen welche Thun in dieser Saison noch keine Punkte geholt hat.

Der FC Winterthur geh├Ârt in der aktuellen Saison zu den Spitzenmannschaften in der engen Challenge League. Seit Saisonstart waren die Z├╝rcher nie schlechter als auf Rang 3 klassiert und unter dem neuen Trainer Alex Frei erzielten sie seit R├╝ckrundenstart zwei Siege und ein Unentschieden. F├╝r FC Thun-Mittelfeldspieler Kenan Fatkic ist klar:┬á „Wir m├╝ssen unsere Chancen morgen Abend effizient nutzen und bei ihren Standards enorm aufpassen“.

Im Vergleich zu den bisherigen Spielen muss FC Thun-Trainer Carlos Bernegger seine Defensive anpassen. Mit Nicola Sutter und Pascal Sch├╝pbach sind gegen Winterthur zwei Verteidiger gesperrt. Beide haben im letzten Spiel ihre vierte gelbe Karte der Saison geholt. Mit Marco B├╝rki, Pius Dorn, No├źl Wetz, Nikki Havenaar und Erik Wyssen stehen Bernegger weiterhin f├╝nf gelehrte Verteidiger zu Verf├╝gung.

(text:pd/bild:beo)