5 November 2022

FC Thun verliert gegen Wil

Der FC Thun ist gut gegen den favorisierten FC Wil in das Spiel gestartet. Die Thuner hatten deutlich mehr Ballbesitz und konnten sich dann auch in der 12. Minute eine Topchace erarbeiten. Nach einer Hereingabe in den Strafraum kam der Thuner Leonardo Bertone zum Abschluss – der Ball landete aber ├╝ber dem Tor. Leider drehte das Spiel nach rund 30 Spielminuten komplett. Der FC Wil kam pl├Âtzlich im zweiminutentackt zu Topchancen, konnte diese vorerst aber nie verwerten. Erst in der 38. Minute traf der Wiler Genis Montolio zum 0:1 Pausenresultat.

Nach der Pause fand der FC Thun wieder besser ins Spiel. Mit ├╝ber 50% Ballbesitz waren sie klar die dominierndere Mannschaft. Auch konnten sie sich Chancen erarbeiten – der Abschluss wurde aber abgeblockt oder fand den Weg ├╝bers Tor. In der 86. Minute traf der langzeit Verletzte Daniel Dos Santos bei┬á seiner R├╝ckkehr zum 1:1 Ausgleichstreffer. Nur kurze Zeit sp├Ąter zeigte der Schiedsrichter aber auf den Penaltypunkt vor dem Thuner Tor. Der Penalty wurde verwertet und somit gingen die Wiler 1:2 in F├╝hrung. Kurz vor Spielschluss konnten die Wiler nach einem Konter noch den 1:3 Schlusstreffer erzielen. Die Thuner Fussballer bleiben also auch heute Freitag ohne Punkte.

(text:msi/bild:archiv)