28 April 2023

FC Thun spielt gegen Schlusslicht Xamax unentschieden

W├Ąhrend der FC Thun lange wenig gute Torchancen aufzuweisen hat, zeigt sich das Schlusslicht Xamax aussergew├Âhnlich selbstsicher. Nicht auszuschliessen, dass es am neuen Trainer Uli Forte liegt. W├Ąhrend die erste Halbzeit mit 0 zu 0 relativ unspektakul├Ąr zu Ende geht, schiesst Marvin Spielmann f├╝r Xamax in der der 74 Minute nicht unverdient das erste Tor. Gut zehn Minuten sp├Ąter ist es Dimitri Oberlin, der f├╝r den FC Thun den Ausgleich erzielt. In den vier Minuten Nachspielzeit wird es dann noch einmal richtig spannend, beide Teams haben gute Chancen und so m├╝ssen auch beide Torh├╝ter noch einmal ihr k├Ânnen unter Beweis stellen. Dies tun sie dann auch und so geht das Spiel mit 1 zu 1 zu Ende.

Der FC Thun bleibt damit auf dem vierten Platz in der Tabelle. Das n├Ąchste Spiel haben sie am 7. Mai gegen Vaduz.

(text:chl/symbolbild:beo)