18 Dezember 2021

FC Thun: Dramatisches 2:2 gegen Schaffhausen

Im letzten Spiel der Vorrunde empfing der FC Thun (5.) in der heimischen Stockhorn Arena den FC Schaffhausen (4.). Vor der Partie lagen beide Mannschaften punktgleich auf mit je 24 Punkten, der FC Schaffhausen jedoch hatte das bessere Torverh├Ąltnis vorzuweisen.

Von Beginn an war es eine intensiv gef├╝hrte Partie, beide Teams spielten mutig nach vorne, kamen zu mehrere guten Torchancen. Auf Seiten der Berner Oberl├Ąnder hatte in der 7. Minute Alexander Gerndt die M├Âglichkeit auf den F├╝hrungstreffer, auf Seiten des FC Schaffhausen waren es Danilo Del Toro (14ÔÇÖ) sowie Ivan Prtajin (37ÔÇÖ), alle aber scheiterten. In der 40. Minute fiel schliesslich dann endlich das erste Tor dieser sehr unterhaltsamen Partie. Nicolas Hasler brachte das Heimteam mit einem satten Schuss aus 10 Metern in F├╝hrung.

Auch nach dem Pausentee konnten beide Teams an ihre starke Leistung aus der ersten Halbzeit ankn├╝pfen. Die G├Ąste aus Schaffhausen belohnten sich in der 69. Minute mit dem verdienten Ausgleichstreffer von Uran Bislimi. Der FC Thun konnte aber postwendend reagieren. Nur eine Uhrzeigerumdrehung sp├Ąter brachte Saleh Chihadeh die Berner Oberl├Ąnder wieder in F├╝hrung. Zuerst wurde der Treffer aberkannt wegen eines angeblichen Offside, nach heftigen Protesten der Thuner und kurzer R├╝cksprache mit seinem Assistenten zog der Unparteiische seine Entscheidung zur├╝ck und gab den Treffer.

Das Spiel fand in der Nachspielzeit schlussendlich sein oscarw├╝rdiges Finale. Nach einem Foul von Thun-Verdeitiger Pius Dorn im eigenen Sechszehner zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Joaqu├şn Ardaiz liess sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Penalty eiskalt zum Schlussresultat 2:2.

Der FC Thun ├╝berwintert somit auf dem 5. Platz, mit 4 Punkten R├╝ckstand auf den aktuellen Leader der Challenge League den FC Aarau. Die R├╝ckrunde startet dann Ende Januar mit dem Ausw├Ąrtsspiel in Schaffhausen.