25 Februar 2022

FC Thun und Yverdon trennen sich 2:2

Der FC Thun hat am Freitagabend ausw├Ąrts in Yverdon gespielt. Nach drei Niederlagen in Serie konnte der FC Thun mit einem 2:2 Unentschieden einen Punkt ins Berner Oberland bringen.

In der Startphase haben sich die beiden Mannschaften an das Spiel herangetastet und in der 14. Minute bekam der FC Yverdon einen Penalty zugesprochen. Dieser konnte der FC Thun Torh├╝ter Nino Ziswiler parieren, doch der Nachschuss landete trotzdem im Tor der Thuner. 20 Minuten sp├Ąter in der 34. Minute gelang dem FC Yverdon die 2:0 F├╝hrung. Der FC Thun konnte darauf schnell reagiere und zwei Minuten sp├Ąter durch Pius Dorn den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Danach ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit kam der FC Thun wie die Feuerwehr zur├╝ck aufs Spielfeld. Sie machten immer mehr Druck nach vorne und kamen auch vor das Tor des FC Yverdon. In der 60. Minute hatte der FC Thun eine Grosschance: Gabriel Kyeremateng legte den Ball auf die rechte Seite auf den Fuss vom Dominik Schwizer, dieser scheiterte knapp am 2:2 Ausgleichstreffer. 24 Minuten sp├Ąter war es aber soweit und Dominik Schwizer konnte den Ball ins gegnerische Tor bringen und so das Spiel ausgleichen. Nach 94. Minuten war Schluss und der FC Yverdon und der FC Thun trennten sich 2:2 unentschieden.

(text:ol/bild:beo)