5 Februar 2023

Bertone schiesst den FC Thun aus 30m ins GlĂŒck

Der FC Thun konnte das Tabellenschlusslicht Xamax zwar bezwingen, allerdings war es gegen die tapfer kÀmpfenden Neuenburger eine enge Sache.
Thun spielte nĂ€mlich mehr als 70 Minuten lang – nach einem Platzverweis gegen die Neuenburger – mit einem Mann mehr. Zu hĂ€ufig blieben die Thuner aber im Spielaufbau  und im Abschluss zu harmlos und zu wenig genau.
Xamax wehrte sich nach KrÀften und wÀre gegen Schluss sogar noch fast zum Ausgliech gekommen, jedoch parierte Thun Schlussmann Matic zweimal mirakulös.
Das einzige Tor der Partie schoss Leonardo Bertone nach einer knappen Stunde mit einem herrlichen Weitschuss. Aus cirka 30 Metern fasste sich Bertone ein Herz und traf in die hohe linke Ecke.
FĂŒr die gut 2300 Zuschauer*innen blieb es das einzige zu bestaunende Tor an diesem nass-kĂŒhlen Abend in der Stockhorna Arena.
Der FC Thun macht dank diesem Sieg einen Sprung auf den sechsten Tabellenrang.
NÀchsten Sonntag trifft das Team von Mauro Lustrinelli auswÀrts auf Vaduz.

(text:hka/bild:beo)