12 M├Ąrz 2023

Starkes Spiel von Thun wird nur mit 1:1 belohnt

Der FC Thun und der FC Wil trennen sich in der Stockhornarena vor 3350 Zuschauer*innen 1:1.
Der Leader Wil kann mit diesem Unentschieden sicher besser leben, Thun war n├Ąmlich ├╝ber weite Strecken die bessere Mannschaft.
F├╝r den FC Thun ging es sehr ungl├╝cklich los, denn schon nach f├╝nf Minuten lenkte der eigene Innenverteidiger Eric Wyssen einen Flankenball der Wiler noch ab und bezwang so seinen Torh├╝ter Matic.
Allerdings liessen sich die Mannen von Trainer Mauro Lustrinelli von diesem R├╝ckstand nicht beirren und spielten weiter frech gegen vorne.
Belohnt wurde Thun dann bereits in der 19. Minute als Topskorer Gabriel Kyeremateng einen Penalty verwandelte. Zuvor war Daniel Dos Santos im Strafraum gefoult worden.
Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Thuner ├╝ber weite Strekcen die spielbestimmende Mannschaft, wobei auch Wil zur einen oder andern Konterchance kam.
Die beste Gelegenheit der Thuner vergab Kyeremateng als er nach Ablauf einer Stunde nur den Pfosten traf.
Der FC Thun bleibt nach diesem Remis auf dem f├╝nften Tabellenrang und hat auf einen m├Âglichen Aufstiegsplatz immer noch zehn Punkte R├╝ckstand.

(text:hka/bild:beo)