22 April 2024

FC Thun erhÀlt Lizenz in erster Instanz

Seit heute ist klar, dass der FC Thun Berner Oberland definitiv die kommende Saison planen darf. Die Swiss Football League hat dem Club die Spiellizenz fĂŒr die nĂ€chste Saison in erster Instanz erteilt. Die Vergabe der Spiellizenz bedeutet, dass der FC Thun Berner Oberland in jedem Bereich die geforderten Richtlinien erfĂŒllt und der Betrieb des Clubs gesichert ist. Laut Andres Gerber, PrĂ€sident des FC Thun Berner Oberland, ist dies alles andere als selbstverstĂ€ndlich und deshalb ein enorm wichtiges Zeichen. «Es heisst nichts Geringeres, als dass die nĂ€chste Saison gesichert ist und wir nun mit viel Elan und Freude planen dĂŒrfen. Ebenfalls ist diese Tatsache eine wichtige Vertrauensbasis fĂŒr unser gesamtes Umfeld, fĂŒr uns selbst sowie fĂŒr unsere PlĂ€ne und zeigt auf, dass sich die intensiven vergangenen Monate auszahlen», so Gerber weiter.

Intensiv kĂ€mpfte der Club zum Beispiel auch darum, die EigenstĂ€ndigkeit beizubehalten und entsprechend nicht die Mehrheit abgeben zu mĂŒssen. «Ein erster Schritt in diese Richtung haben wir gemacht. Mit einem regionalen Investor und dessen neuer Firma, in welcher namhafte Unternehmer aus der Region mitmachen, fanden wir die optimale Lösung, die wir angestrebt haben. DarĂŒber sind wir enorm froh.» In Bezug auf die Lizenzierung fĂŒr die kommende Saison war dieser Coup elementar: «Ohne diese Zusage dieses Investments wĂ€re die Lizenz definitiv gefĂ€hrdet gewesen», fĂŒgt Gerber an.

(test:pd/bild:beo)