2 März 2021

FC Thun: Die Pechsträne geht weiter – 2:4 gegen FC Aarau

Bereits nach 7 Minuten giengen die Thuner im Aarauer BrĂĽgglifeld in RĂĽckstand: Almeida trifft zum 1:0. Trotz mehrerer TorschĂĽsse und guten Chancen gelingt dem FC Thun der Ausgleich nicht- In der 36. Minute kann Almeida dank dem 2:0 den Vorsprung auuf die Berner Oberländer weiter ausbauen. Die Aarauer Defensive hält wie eine Mauer – der FC Thun muss mit 0:2 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ist deutlich spannender und konkreter. Chihadeh gelingt in der 59. der Anschlusstreffer. Kurze Zeit später kommt es vor dem Aargauer Tor zu einem Gerangel aus dem ein Eigentor durch Bergsma resultiert. Mit 2:2 darf der FC Thun wieder hoffen. Kurz vor Schluss geht’s dann schnell: Stojilkovic trifft zum 3:2 fĂĽr den FC Aarau, ein Penalty fĂĽr Aarau in der 90. Minute macht alles klar: Aarau gewinnt gegen Thun mit 4:2