13 April 2024

FC Thun bleibt Sion auf den Fersen

Der FC Thun gewinnt in der Stockhornarena gegen die AC Bellinzona mit 1:0 und sichert sich drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf. Mit diesem drei Punkten auf dem Konto bewegen sich Sion und Thun in der Challenge League weiter im Gleichschritt. W├Ąhrend die Walliser gegen Baden problemlos gewinnen, schlagen die Berner Oberl├Ąnder Bellinzona knapp. Lange Zeit war das Spiel zwischen dem FC Thun und der AC Bellinzona von einem Hin und Her gepr├Ągt. In der ersten Halbzeit resultierten auf beiden Seiten vier bis f├╝nf Torchancen – richtig gef├Ąhrlich wurde es aber selten. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel bis zur 63. Minute in ├Ąhnlichem Format weiter. Nach einem Foul mit offener Sohle kassierte der Bellinzona Spieler Stephan Seiler direkt die rote Karte. Von da an waren die Tessiner nur noch zu zehnt auf dem Platz. Von diesem Umstand konnte der FC Thun vor allem in der 72. Minute profitieren. Nach einem Eckball gelangt der Ball zum aufger├╝ckten Thun Captain Marco B├╝rki, der mit seinem linken Fuss aus rund 25 Metern abzieht – und den Ball im Winkel versenkt. Danach ging in der Partie nichts mehr und der FC Thun konnte sich nach dem Schlusspfiff als Sieger feiern. Nach zwei Siegen in der Stockhornarena spielt der FC Thun am n├Ąchsten Freitag ausw├Ąrts gegen Aarau – Anpfiff ist um 20:15 Uhr.

(text:ola/bild:ola)