12 April 2022

“Familie” ist Thema bei Oberhofner Kammermusikfestival

Unter dem Thema ¬ęFamilie¬Ľ findet in der ersten Mai-Woche am Thunersee sowie erstmals auch in Bern zum 13. Mal das Kammermusikfestival GAIA statt. Gespielt werden Werke herausragender Komponistinnen aus drei Jahrhunderten. ¬ęDie Frauen im diesj√§hrigen Programm sind Komponistinnen und nicht nur Musen komponierender M√§nner¬Ľ, betont Gwendolyn Masin, die Festivalgr√ľnderin und k√ľnstlerische Leiterin. Zu h√∂ren sind etwa Werke von Felix Mendelssohns Schwester Fanny, von Clara Wieck, der Ehefrau von Robert Schumann oder von Bedrich Smetanas Ehefrau Katerina Kolarova. Gwendolyn Masin betont das Thema ¬ęFamilie¬Ľ zus√§tzlich, indem sich unter den auftretenden Musikerinnen und Musikern mehrere mit verwandtschaftlichen Beziehungen befinden, nicht zuletzt ihr Vater, der Violinist Ronald Masin. GAIA soll es den Besucherinnen und Besuchern erm√∂glichen, nicht nur hervorragende Musik zu h√∂ren, sondern auch Frauen in der Musik zu f√∂rdern und zu st√§rken, sagt Gwendolyn Masin.

(text:pd/bild:beo)