29 Januar 2022

Es ist offiziell: Arthur Cabral verl├Ąsst den FC Basel

Was schon seit einigen Tagen klar war, ist nun offiziell: Der FC Basel verliert seinen Topskorer Arthur Cabral an die Fiorentina.

Der Klub aus der Serie A bezahlt f├╝r den besten Torsch├╝tzen der Super League dem Vernehmen nach rund 15 Millionen Franken.

Cabral stiess im Sommer 2019 zun├Ąchst leihweise zum FCB und wurde ein Jahr sp├Ąter fix vom brasilianischen Klub Palmeiras ├╝bernommen. In den zweieinhalb Jahren in Basel erzielte er in 106 Spielen 65 Tore. In der laufenden Saison gelangen dem 23-J├Ąhrigen in 31 Spielen ├╝berragende 27 Tore.

In Brasilien blieben seine Leistungen nicht unbemerkt. Im vergangenen Herbst wurde er erstmals f├╝r die Nationalmannschaft aufgeboten. Bei der „Swiss Football Night“ wurde er diese Woche als bester Super-League-Spieler des letzten Jahres ausgezeichnet.

F├╝r den FC Basel ist der Weggang von Cabral sportlich ein grosser Verlust. Zuvor hatte der Klub in diesem Winter unter anderem schon die Abg├Ąnge von Edon Zhegrova (nach Lille), Eray C├Âmert (Valencia) und Jordi Quintilla (St. Gallen) verzeichnet.

(text:sda/bild:sda)