16 Mai 2023

Erneut falsche Polizisten bei GeldĂĽbergabe angehalten

Am Freitag, 12. Mai 2023, meldete eine ältere Frau der Kantonspolizei Bern einen verdächtigen Telefonanruf, den sie soeben erhalten habe. Der Anrufer habe sich als Bankangestellter ausgegeben und daraufhin von Betrügereien berichtet. Im Verlauf des weiteren Gesprächs erklärte der Anrufer, dass auch sie Betrugsopfer geworden sei und nun so viel Geld, wie möglich abheben solle.

Im Zuge der umgehend eingeleiteten Massnahmen konnten zwei Männer angehalten werden, welche die Bargeldsumme am Domizil der Frau in Bern abholen wollten. Die beiden Männer befinden sich in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen – insbesondere zu weiteren involvierten Personen und dazu, ob die Männer mit anderen ähnlich gelagerten Fällen in Verbindung stehen – sind unter der Leitung der kantonalen Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte im Gang.

Die Kantonspolizei Bern verzeichnet seit mehreren Wochen eine Häufung an Meldungen im Zusammenhang mit betrügerischen Telefonanrufen (vgl. Medienmitteilung vom 2. Mai 2023). Die Welle an entsprechenden Telefonbetrügen dauert an, weshalb weiterhin zur Vorsicht aufgerufen wird.

(text:pd/bild:pixabay)