14 November 2023

Erneut Daten der Bundesverwaltung gestohlen

Hacker haben offenbar erneut Daten der Bundesverwaltung erbeutet. Gestohlen wurden die Daten nach Angaben des Bundes beim Unternehmen Concevis, einer Anbieterin von Software-L├Âsungen f├╝r ├Âffentliche Verwaltungen. Zu den Kunden der Firma geh├Âren mehrere Bundes├Ąmter.

Das Nationale Zentrum f├╝r Cybersicherheit (NCSC) informierte am Dienstag ├╝ber den Datendiebstahl. Es gehe nach derzeitigen Erkenntnissen um ├Ąltere operative Daten, die bei externen Dienstleistern des Bundes lagen. Dass Systeme des Bundes selbst gehackt worden seien, halte man derzeit f├╝r unwahrscheinlich.

Unmittelbar zuvor hatte Concevis mitgeteilt, das Unternehmen sei am 4. und 5. Oktober Opfer eines sogenannten Ransomware-Angriffs geworden. Bei solchen Attacken stehlen Hacker zun├Ąchst Daten und verschl├╝sseln sie. Danach fordern sie von betroffenen Unternehmen L├Âsegeld. F├╝r den Fall, dass keine Zahlung erfolgt, drohen sie mit der Ver├Âffentlichung vertraulicher Informationen.

(text:sda/bild:unsplash)