22 April 2022

Erfolgreiche Langlaufsaison im Saanenland

Der Boom, den der Langlaufsport erlebt, geht ungebrochen weiter. So konnte auch die Destination Gstaad einen tollen Langlaufwinter 2021/22 verzeichnen. WĂ€hrend die Zahlen gegenĂŒber dem Vorjahr wieder zurĂŒckgingen (-19.2%), sind sie im Langzeitvergleich mit einem Plus von 39.2% gegenĂŒber der Saison 2019/20 noch immer rekordverdĂ€chtig . Der Verkauf von SaisonpĂ€ssen und Wochenkarten legte sogar noch leicht zu im Vergleich zum Vorjahr. Der Verkauf der RegionalpĂ€sse und Tageskarten ging leicht zurĂŒck. Die Zahlen bestĂ€tigen, dass sich Investitionen in das Loipennetz und die Infrastruktur rund um das Langlaufen auszahlen. Zu den wichtigsten Projekten des vergangenen Winters gehören die neuen LanglaufhĂŒttli bei den Loipenstarts in Schönried und Lauenen. Die LanglaufhĂŒttli dienen als Garderoben und bieten Schutz vor Wind und Wetter fĂŒr Material und LanglĂ€ufer:innen. Zudem hat der Verkauf der digitalen LanglaufpĂ€sse stark zugenommen. Mittels QR-Codes kann direkt beim Loipenstart der gewĂŒnschte Langlaufpass einfach per Handy gelöst werden. Die LoipenprĂ€paration wurde ebenfalls verbessert. Bei grossem Niederschlag wurden beispielsweise Schneedepots angehĂ€uft, die spĂ€ter zur Ausbesserung kritischer Stellen genutzt werden konnten. Allgemein wurde darauf geachtet, auch bei guten VerhĂ€ltnissen zusĂ€tzlich umliegenden Schnee zu verarbeiten, damit eine solide Basis entsteht, die auch bei wĂ€rmeren Temperaturen lĂ€nger bestehen bleibt. Um von Anfang bis Ende Saison optimale Loipen bieten zu können und neuralgische Stellen mit Schnee zu versorgen, wird in Schönried nebst dem optimalen Einsatz des Naturschnees seit zwei Saisons zusĂ€tzlich auf technische Beschneiung gesetzt. Dies hat sich sehr gut bewĂ€hrt und wurde im Winter 21/22 noch erweitert. Die KapazitĂ€t wurde von zwei auf drei Schneeerzeuger erhöht, eine langfristige Investition in den Langlaufsport der Destination Gstaad. Dank vorteilhaftem Wetter ohne lĂ€ngere WĂ€rmeperioden und der vorausschauenden LoipenprĂ€paration profitierte die Region von einer langen Langlaufsaison. Die meisten Loipen blieben bis Ende MĂ€rz in Betrieb. Laut Jan Brand, Leiter Infrastrukturen, zahlt sich der Einsatz aus: «Dank der Zeit und den Ressourcen, die wir in die Loipeninfrastruktur stecken, können wir im Bereich Langlauf ein Topangebot liefern.» Ein Highlight zum Saisonabschluss bildete die Austragung der Schweizermeisterschaften auf dem Sparenmoos. Bei strahlendem Wetter und top SchneeverhĂ€ltnissen stand der Anlass stellvertretend fĂŒr den Langlaufbetrieb 2021/22 in der ganzen Destination Gstaad.

(text:pd/bild:unsplash-symbolbild)