12 September 2023

Energie Thun k├Ąmpft mit Graffiti gegen Graffiti

Die Energie Thun AG verf├╝gt ├╝ber viele Objekte, welche in regelm├Ąssigen Abst├Ąnden durch Vandalismus versprayt werden. Die Reinigung dieser Objekte ist kostspielig und leider nicht nachhaltig. Aufgrund dessen hat die Energie Thun AG ein Graffitischutzprojekt ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit dem K├╝nstler Stefan Burri, www.elburrito.ch, wurden das Pumpwerk Lerchenfeld und der Gascontainer bei der Landi Steffisburg erfolgreich umgestaltet. Beide Objekte wurden seither nicht mehr mit illegalen Graffiti ├╝bersprayt.

Die Erfahrungen w├╝rden zeigen, dass das Graffitischutzprojekt wirtschaftlich und nachhaltig umgesetzt werden kann, so Monika Spycher von der Energie Thun AG gegen├╝ber Radio BeO. Somit habe die Gesch├Ąftsleitung der Energie Thun AG der Neugestaltung von weiteren Objekten zugestimmt. So sei etwa die umgestaltung eines weiteren Objekts, der DRS Scheibenstrasse geplant. Ebenso an der Unterstation Buchholz. Letzteres sei ein gr├Âsseres Projekt f├╝r welches aktuell das Baubewilligungsverfahren laufe.

(text:pd,csc/bild:zvg/energie thun ag)