15 Mai 2024

Energie Thun AG mit Rekordumsatz im 2023

In einem anhaltend anspruchsvollen Marktumfeld erzielt die Energie Thun AG im 2023 ein solides Jahresergebnis. Die weiterhin hohen Preise an den Energiem├Ąrkten f├╝hrten zu einem Rekordumsatz von 117,4 Millionen Franken, was ein Plus von 16,4 Prozent gegen├╝ber dem Vorjahr bedeutet. Auch der Verkauf von Fernw├Ąrme und der Dienstleistungsbereich verzeichneten ein deutliches Umsatzplus. Die h├Âheren Strom- und Gasbeschaffungspreise sowie der Anstieg der Betriebskosten f├╝hrten zu einem etwas tieferen Jahresgewinn von 1,6 Millionen Franken.

Der rasche Ausbau von Photovoltaikanlagen durch Dritte erh├Âhte auch den Eigenverbrauch der Strombeziehenden. Im 2023 wurden im Versorgungsgebiet der Energie Thun AG rund 200 Anlagen zugebaut. Auf privaten und gewerblichen Thuner Hausd├Ąchern sind nun bereits ├╝ber 800 Photovoltaikanlagen installiert.

Die Investitionen in den Aufbau, Erhalt und die Erweiterung der Infrastruktur stiegen auf einen Rekordwert. Das Investitionsvolumen von ├╝ber 33 Millionen Franken bedeutete f├╝r die Energie Thun AG eine stattliche Zunahme von 50 Prozent. Mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen auf null zu senken, orientiert sich die Energie Thun AG an der Energiestrategie 2050 und der Klimastrategie der Stadt Thun. Investitionen in erneuerbare Produktionsanlagen, Netzausbau sowie der starke Ausbau des Fernw├Ąrmenetzes bilden die Hauptstossrichtungen der gegenw├Ąrtigen Investitionen der Energie Thun AG.

(text:pd/bild:beo)