11 Februar 2022

Endstation Viertelfinal – FC Thun scheidet im Cup aus

Der FC Thun hat das Cup-Viertelfinal Spiel gegen den FC Lugano vor heimischem Publikum 3:4 verloren. In der Startviertelstunde konnte der FC Lugano mit zwei Toren schnell in F├╝hrung gehen. Danach konnte der FC Thun in der 32. Minute durch Nicola Sutter den Anschlusstreffer erzielen. In der Halbzeit stand das Spiel aus der Sicht des FC Thun 1:2. F├╝nf Minuten nach Wiederanpfiff gelang dem FC Thun durch Pius Dorn der 2:2 Ausgleichstreffer. In der 73. Minute konnte der FC Lugano das 2:3 erzielen und in der 80. Minute das 2:4. Danach gab es ein Foul im Strafraum des FC Lugano. Alexander Gerndt fasste sich ein Herz und verwandelte den Penalty zum 3:4 Anschlusstreffer. In den Schlussminuten gelang es dem FC Thun nicht mehr das Spiel ein weiteres Mal zu drehen. Somit scheiden die Berner Oberl├Ąnder im Cup-Viertelfinal nach einer k├Ąmpferisch starken Leistung aus.

(text:ol/bild:beo)