10 September 2023

Einfamilienhaus in Utzenstorf durch Brand zerstört

Heute Sonntagmittag ist in einem Einfamilienhaus in Utzenstorf ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich selbststĂ€ndig ins Freie begeben. Der Bahnverkehr musste wĂ€hrend der Löscharbeiten fĂŒr mehrere Stunden unterbrochen werden. Es wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Brand aufgenommen.

Heute kurz nach 13.10 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Utzenstorf an der Styglistrasse, neben der Bahnlinie Bern-Solothurn, eine an
ein Einfamilienhaus angebaute Garage brenne. Die umgehend ausgerĂŒckten EinsatzkrĂ€fte fanden die Meldung vor Ort bestĂ€tigt und stellten fest, dass das Feuer bereits auf den Wohnteil des Hauses ĂŒbergegriffen hatte. Die drei Bewohner des Hauses konnten dieses selbststĂ€ndig verlassen. Das vorsorglich aufgebotene Ambulanzteam kontrollierte vor Ort vier Personen. Es wurde jedoch niemand verletzt und der Brand konnte schliesslich gelöscht werden.
Nebst Mitarbeitenden der Kantonspolizei Bern und einem Ambulanzteam standen die Feuerwehren Regio Feuerwehr Kirchberg, Untere Emme und die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern im Einsatz. Der Bahnverkehr der angrenzenden Bahnlinie Bern-Solothurn musste aufgrund des Brandes und der Löscharbeiten fĂŒr mehrere Stunden unterbrochen werden.
Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. FĂŒr die Betroffenen wurde eine vorĂŒbergehende Wohnlösung organisiert.

Die Kantonspolizei Bern – unter anderem das Dezernat fĂŒr BrĂ€nde und Explosionen – hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

(text:pd&awe/bild:pixabay)