9 August 2023

Ein Baumhaus f├╝r den Robinsonspielplatz

In den letzten Jahren erneuerte die Stadt Thun verschiedene Spielpl├Ątze. Als n├Ąchster ist der Robinsonspielplatz an der Reihe. Auf Wunsch der Kinder entsteht ein eigens f├╝r den Ort konzipiertes Baumhaus.
Die st├Ądtischen Fachstellen aus dem Tiefbauamt und dem Amt f├╝r Bildung und Sport konzipierten das Baumhaus gemeinsam mit einem externen Spielplatzbauer und Kindern und Jugendlichen. Das Team des Robinsonspielplatzes f├╝hrte ├╝ber mehrere Monate einen Partizipationsprozess durch: Kinder aller Altersgruppen konnten ihre W├╝nsche und Ideen f├╝r das Baumhaus zeichnen, basteln und aufschreiben. Basierend auf den Ideen der Kinder entwarf der Spielplatzbauer das Baumhaus. Es besteht aus einem Spiel- und Kletterturm und zwei ┬źNestern┬╗, die mit Br├╝cken mit dem Turm verbunden sind. Strickleitern, Seile, Netze und eine Rutschbahn erg├Ąnzen die Spiel- und Kletterlandschaft in den B├Ąumen. Das Baumhaus wird mit nat├╝rlichen Materialen gebaut und sorgf├Ąltig in den bestehenden Baumbestand integriert. Auch bei der Realisierung bindet die Stadt die Jugend mit ein. Kinder k├Ânnen die Fachleute bei verschiedenen Arbeiten vor Ort unterst├╝tzen.
Das Baugesuch f├╝r das Baumhaus wird in diesen Tagen publiziert. Die Arbeiten sind im November und Dezember 2023 geplant. Die Kosten belaufen sich auf rund 100’000 Franken.
Bildlegende: Visualisierung des neuen Baumhauses auf dem Robinsonspielplatz
(text:pd/bild:zvg stadt thun)