25 Mai 2024

Dutzende Personen greifen in ZĂŒrich Polizisten an

Dutzende Personen haben in ZĂŒrich zwei Polizisten angegriffen. In der Nacht auf Samstag eskalierte eine Personenkontrolle im Kreis 4. Eine Person wurde festgenommen, ein Polizist leicht am Kopf verletzt.

Der Vorfall ereignete sich, nachdem zwei Frauen auf der Hohlstrasse standen und die Weiterfahrt eines Streifenwagens blockierten, wie die Stadtpolizei ZĂŒrich am Samstag mitteilte. Die Frauen hĂ€tten gegen das Fahrzeug getreten.

Als die Polizisten die Frauen kontrollieren wollten, tauchten nach Angaben der Stadtpolizei dutzende Personen auf, die einen Polizisten beim Aussteigen bedrÀngten. Zusammen mit weiteren Personen hÀtten sie danach die Polizisten am Einsteigen ins Fahrzeug gehindert.

Ein Polizist setzte Reizstoff ein, „aufgrund der grossen Gewaltbereitschaft“, wie es weiter heisst. Die Menge habe daraufhin GegenstĂ€nde gegen das Auto geworfen sowie dagegen geschlagen und getreten.

Die Polizisten hĂ€tten die Angreifer zurĂŒckdrĂ€ngen können und VerstĂ€rkung angefordert. Weitere Patrouillen hĂ€tten schliesslich eine mutmassliche TĂ€terin festnehmen könne, heisst es in der Mitteilung. Die Gruppierung habe versucht, die Verhaftung zu verhindern. Eine weitere Person wurde darum wegen Hinderung einer Amtshandlung verzeigt.

(text:sda/bild:unsplash)