30 August 2022

Drei von drei Schweizern am Starttag out

Der erste Tag des US Open endet fĂŒr die Schweizer Delegation mit einer Nullrunde. Drei traten an, alle drei verloren in der 1. Runde.

Das US Open ist fĂŒr Stan Wawrinka (ATP 288) bereits nach nicht einmal einer ganzen Partie zu Ende. Der WaadtlĂ€nder, der von einem geschĂŒtzten Ranking profitiert, musste in der 1. Runde gegen den französischen Lucky Loser Corentin Moutet (ATP 112) aufgeben. Zu dem Zeitpunkt lag er mit 0:2 SĂ€tzen, 4:6, 6:7 (7:9), im RĂŒckstand. Gegen Ende des zweiten Satzes hatte sich der Champion von 2016 öfters an den linken Oberschenkel gefasst.

Nach Stan Wawrinka schieden auch Alexander Ritschard und Jil Teichmann aus.

Der Qualifikant Alexander Ritschard (ATP 186) verlor erwartungsgemĂ€ss gegen den als Nummer 6 gesetzten FĂ©lix Auger-Aliassime 6:3, 6:4, 3:6, 6:3. Wie bei seinem Grand-Slam-DebĂŒt in Wimbledon gegen Stefanos Tsitsipas gewann er gegen einen wesentlich höher kotierten Gegner auf einem der grossen Courts einen Satz, war aber zu wenig effizient, um eine Überraschung zu schaffen.

Die als Nummer 30 gesetzte Jil Teichmann unterlag nach einem ansprechenden Start der Chinesin Zhang Shuai (WTA 36) mit 4:6, 2:6 in nur 76 Minuten rdeutlich. Die in Barcelona geborene LinkshĂ€nder fĂŒhrte 3:1, gewann in der Folge aber nur noch drei weitere Games.

(text:sda/bild:unsplash)