25 Dezember 2022

Drei Verletzte nach Selbstunfall in Wichtrach

Die Meldung zu einem Selbstunfall mit mehreren Verletzten auf der Thunstrasse in Wichtrach ging bei der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 25. Dezember 2022, um 2.00 Uhr ein. Gem├Ąss bisherigen Erkenntnissen war das Auto von Kiesen herkommend in Richtung Wichtrach unterwegs gewesen, als es aus noch zu kl├Ąrenden Gr├╝nden auf H├Âhe einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet, mit zwei Sockeln und einem Kandelaber kollidierte und eine B├Âschung hinunterst├╝rzte. Das Auto ├╝berschlug sich in der Folge mehrfach und kam schliesslich im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden beim Unfall verletzt. Der schwer verletzte Lenker und seine zwei Mitfahrerinnen wurden zuerst durch Drittpersonen betreut und anschliessend durch drei aufgebotene Ambulanzteams vor Ort medizinisch erstversorgt und ins Spital gefahren.

Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern rund 32 Angeh├Ârige der Feuerwehren Wichtrach, Steffisburg Regio und Thun. Diese k├╝mmerten sich um die Bindung ausgelaufener Fl├╝ssigkeiten und die Verkehrsregelung.

Infolge der Unfallarbeiten musste der Verkehr auf dem betreffenden Abschnitt der Thunstrasse w├Ąhrend mehreren Stunden komplett gesperrt werden. Eine ├Ârtliche Umleitung wurde eingerichtet. Zum Hergang und zur Ursache des Unfalls wurden Ermittlungen durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

(text:pd/bild:pixabay)