11 Februar 2022

Drei Schweizer Medaillen an einem Tag

Der siebte Wettkampftag der Winterspiele sch├╝ttete die Medaillen aus dem F├╝llhorn ├╝ber die Schweizer Delegation: Gold f├╝r Lara Gut-Behrami und Bronze f├╝r Michelle Gisin im Super-G und ebenfalls Bronze f├╝r den Snowboarder Jan Scherrer in der Halfpipe – einen Rang vor dem US-Superstar Shaun White.

Von den bislang sieben Schweizer Medaillen – zwei goldene, f├╝nf bronzene – haben die Skirennfahrerinnen und -fahrer f├╝nf ins Trockene gebracht. Sie werden den auf sie gesetzten hohen Erwartungen gerecht.

Dario Cologna lief es auf seiner Lieblingsdistanz ├╝ber 15 Kilometer ├╝berhaupt nicht. Nach drei Olympiasiegen beendet er das Rennen auf dem 44. Platz.

Die Schweizer Eishockeyaner lassen kaum Gegentore zu. Aber doch so viele, dass sie mit zwei Niederlagen dastehen. Nach dem 0:1 gegen das Team ROC trotzten sie Tschechien ein 1:1 nach 65 Minuten ab. Im Penaltyschiessen verpassten sie den Zusatzpunkt.

Beide Schweizer Curlingteams sind gut unterwegs. Die Frauen um Skip Silvana Tirinzoni errangen mit einem 8:7 gegen das russische Team den dritten Sieg im dritten Spiel. Die mit einen Niederlage gegen Norwegen gestarteten M├Ąnner um Skip Peter De Cruz gewannen am Freitag zwei Partien. Sie besiegten die Russen 6:3 und danach – besonders bemerkenswert – die Goldmedaillenanw├Ąrter aus Kanada 5:3.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)