17 August 2022

Drei Personen nach Selbstunfall bei Brienzwiler verletzt

Am Mittwoch, 17. August 2022, kurz vor 14.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es auf der BrĂŒnigstrasse bei Brienzwiler zu einem Selbstunfall gekommen sei.

GemĂ€ss ersten Erkenntnissen war ein Auto auf der BrĂŒnigstrasse von Brienzwiler herkommend in Richtung BrĂŒnig unterwegs gewesen. Aus noch zu klĂ€renden GrĂŒnden kam das Fahrzeug zwischen Brienzwiler und Gnoll rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter ein Bord hinunter. Das Auto wurde schliesslich von BĂ€umen gestoppt. Alle vier Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug in der Folge selbststĂ€ndig verlassen.

Der Lenker blieb unverletzt, die drei weiteren Insassen, darunter zwei Kinder, wurden gemĂ€ss jetzigem Kenntnisstand leicht verletzt. Sie wurden von zwei Ambulanzteams medizinisch erstversorgt und danach ins Spital gebracht. Das verunfallte Fahrzeug wurde in der Folge durch die Feuerwehr Brienz gesichert, ehe es mithilfe eines Krans geborgen wurde. FĂŒr die Dauer der Bergungs und Unfallarbeiten musste der entsprechende Strassenabschnitt in Richtung Soliwaldtunnel fĂŒr mehrere Stunden gesperrt werden, eine Umleitung via Meiringen wurde eingerichtet. Ermittlungen zur KlĂ€rung der UmstĂ€nde und des Unfallhergangs wurden aufgenommen.

(text:pd/bild:beo)