31 Mai 2023

Dorf und Bach in Richigen mit G├╝lle verunreinigt

Am Mittwoch, 31. Mai 2023, wurde der Kantonspolizei Bern gegen 11.30 Uhr gemeldet, dass in Richigen (Gemeinde Worb) G├╝lle durch das Dorf fliesse. Beim Eintreffen einer Patrouille best├Ątigte sich die Meldung und es konnte festgestellt werden, dass der Bach ┬źWorblen┬╗ ebenfalls schon verunreinigt worden war.

Die Feuerwehr Worb und die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern konnten in Zusammenarbeit mit der Fischereiaufsicht, dem Amt f├╝r Wasser und Abfall und dem Strasseninspektorat umgehend erste Massnahmen treffen und das Weiterfliessen der G├╝lle stoppen. Der Verkehr wurde wechselseitig durch das Dorf geleitet.

Im Zuge der weiteren Abkl├Ąrungen konnte der Ursprung der Verunreinigung gefunden werden. Bei Umpumparbeiten bei einem G├╝llenloch an der Luzernstrasse traten mehrere hundert Liter G├╝lle aus und flossen durch das Dorf. Gem├Ąss aktuellem Kenntnisstand erstreckte sich die Verunreinigung auf zirka 300 Meter. Da G├╝lle in mehrere Abwasserkan├Ąle gelang, wurde auch der Bach verunreinigt.

Weitere Abkl├Ąrungen zum genauen Ausmass der Verunreinigung werden durch die Kantonspolizei Bern und die Fischereiaufsicht get├Ątigt. Der mutmassliche Verursacher muss mit einer Anzeige rechnen.

(text:pd/bild:pixabay)