13 Mai 2023

Dominic Lobalu dominiert den Grand Prix von Bern

Der geb├╝rtige S├╝dsudanese Dominic Lobalu aus Abtwil im Kanton St. Gallen gewinnt den 41. Grand Prix von Bern ├╝berlegen in 47 Minuten 41 Sekunden. Mit 75 Sekunden R├╝ckstand wird l├Ąuft der Schweizer Marathonrekordhalter Tadesse Abraham auf Rang 2. Dominik Rolli aus Oberbalm wird Sechster und Jerome Furer aus Frutigen l├Ąuft auf Rang 15.

Bei den Frauen gewinnt die Kenianerin Lydia Korir in 54 Minuten und 43 Sekunden. Als beste Schweizerin wird Nicole Egger 5. Die Beste Frau aus dem Sendegebiet ist Carla Wohler aus Spiez auf Rang 12.

Rund 25 000 L├Ąuferinnen und L├Ąufer waren am 41. Grand Prix von Bern ├╝ber 10 Meilen, im Altstadt GP, im Walking oder in den Kinderrennen dabei.

Bildlegende: (Michael Graf, Markus Peter und Jerome Furer von der LV Thun geh├Âren am Grand Prix von Bern ├╝ber 10 Meilen zu den schnellsten).

(text&bild:awe)