20 Dezember 2021

Dienstleistungszentrum fĂĽr Wald und Umwelt Saanenland

Die Gemeinden Gsteig, Lauenen und Saanen nĂĽtzen die Neuausrichtung der kantonalen Waldpolitik und schliessen ihre eigenen Tätigkeiten im Interesse der Waldwirtschaft zusammen, einschliesslich der ZusammenfĂĽhrung der bisherigen 3 Forstreviere. Gemeinsam werden die Aktivitäten gebĂĽndelt und neu gesamthaft fĂĽrs ganze Saanenland geplant und vollzogen. Dazu wird eine ĂĽberregionale Forstkommission gebildet, in der alle drei Gemeinden vertreten sind. Die Sitzgemeinde Saanen finanziert sämtliche Aufwände (Personal, Infrastruktur, Holzerei, …) und vollzieht das Inkasso sämtlicher Erträge (Forstrevierbeitrag Kanton, Dienstleistungen des DLZ, Subventionen, Holzerlöse, …). Das Modellbudget rechnet mit einem jährlichen Defizit von rund Fr. 52’000.–, welches unter den Gemeinden nach einem bestimmten Kostenverteiler zu verteilen ist. Das Dienstleistungszentrum mit der Gemeinde Saanen wird mit voraussichtlich 200 Stellenprozenten ab 1. Januar 2023 den operativen Betrieb aufnehmen.

(text:pd/bild:beo)