16 September 2022

Die Thuner SVP will tiefere und fairere Liegenschaftssteuern

Heute hat die SVP Thun die Unterschriftensammlung f├╝r die gemeinde-Initiative zu faireren Liegenschaftssteuern lanciert. Im Zuge der amtlichen Neubewertung von Liegenschaften haben fast alle Liegenschaften an Wert gewonnen, was bedeutet, das sie mehr Steuern als bis jetzt bezahlen m├╝ssen. Um dies auszugleichen will die SVP den Liegenschaftssteuersatz von 1.2 Promille pro Jahr auf 1 Promill senken. Stadtrat Reto Schertenleib sagt gegen├╝ber Radio Beo, dass die Stadt mit den nun g├╝ltigen neuen S├Ątzen 2.5 Millionen Steuereinnahmen pro Jahr mehr als bisher verdienen. Ihr Vorschlag zur Senkung der Steuer w├╝rde immer noch Mehreinnahmen von rund einer halben Million bedeuten. Parallel zur Initiative wird die SVP das Anliegen auch im Stadtrat aufs Parkett bringen.

(text:og/bild:zvg)