26 September 2022

Die Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau in Steffisburg kann kommen

75 Prozent der Steffisburger Stimmberechtigten stimmen dem “Neubau Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau” zu.

Mit 4’657 Ja- (75.03 Prozent) zu 1’550 Nein-Stimmen (24.97 Prozent) haben die Stimmberechtigten von Steffisburg am 25. September 2022 dem Verpflichtungskredit von brutto CHF 20’940’000.00 zum “Neubau Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau” zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 53.19 Prozent.

GestĂŒtzt auf das 2014 ausgearbeitete Konzept “Freianlagen und Sporthallen” kann mit dem bevorstehen den Neubau der Bedarf nach zusĂ€tzlicher Sportinfrastruktur fĂŒr die Schulen und Vereine gedeckt werden. Die nachhaltige Bauweise ist ein zentrales Thema bei der Umsetzung der Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau. Der Fokus der nachhaltigen Bauweise liegt auf der Reduktion des C02-Ausstosses bei der Erstellung, im Betrieb und der MobilitĂ€t der Dreifachhalle. Das oberirdische Bauvolumen wird in Holzbauweise grösstenteils aus gemeindeeigenem Holz und Holz der Burgergemeinde Steffisburg gebaut. Lange Transportwege entfallen. Die grosse DachflĂ€che der Sporthalle bietet zudem Platz fĂŒr eine Photovoltaikanlage, dessen Realisierung erfolgt.

Mit dem Bau soll unter Vorbehalt der Baubewilligung im Jahr 2023 gestartet werden. Das Bauende erfolgt im besten Fall per Ende 2024, sofern keine Verzögerungen durch LieferengpÀsse oder Kostensteigerungen infolge der globalen Entwicklung und Schlechtwetterperioden auftreten.

(text:pd/bild:beo)