28 Juni 2022

Die Premiere von “Der Name der Rose“ in R├╝eggisberg

Der Klostersommer R├╝eggisberg – eine Kulturreihe in der Klosterruine R├╝eggisberg – feiert sein 20 j├Ąhriges Bestehen mit einem grossen Freilichttheater. Gespielt wird “Der Name der Rose“ nach dem weltber├╝hmten Roman von Umberto Eco, in einer berndeutschen Bearbeitung von Theo Schmid und Oliver Stein. Mit diesem Projekt gewann der Verein den Innavoationspreis 2022 in der Sparte Kultur der Region Gantrisch.

Der Mittelalter-Krimi passt damit hervorragend in die Mauern des ehemaligen Klosters R├╝eggisberg. Die ├╝ber 50 Schauspielerinnen und Schauspieler, Chorleute und andere Statisten werden den Besucherinnen und Besuchern einen spannenden und unterhaltsamen Theaterabend mit Blick auf die Berner Hochalpen bieten. Die Premiere ist Morgen am 29. Juni um 19:30 in der Klosterruine R├╝eggisberg. Das St├╝ck wird bis und mit dem 20. August gespielt.

(text:pd,ol/bild:zvg-michaelmeier)