2 Dezember 2021

Die Frauen-Rennen in St. Moritz scheitern nicht am Coronavirus

Die Organisatoren der Frauen-Weltcuprennen in St. Moritz d├╝rfen aufatmen. Der Kanton Graub├╝nden gab unter Auflagen gr├╝nes Licht f├╝r die Durchf├╝hrung der zwei Super-G im Engadin

Die Rennen stehen am 11. und 12. Dezember auf dem Programm.

Der Kanton Graub├╝nden gew├Ąhrt eine Ausnahmebewilligung f├╝r die Einreise in die Schweiz. Mit dieser d├╝rfen die f├╝r die Rennen vor Ort zwingend erforderlichen Personen ohne die erforderliche zehnt├Ągige Quarant├Ąne nach St. Moritz reisen.

Dank dieser kurzfristig erteilten Bewilligung ist gew├Ąhrleistet, dass insbesondere die Weltcup-Fahrerinnen und der ganze Betreuerstab aus Lake Louise in die Schweiz einreisen k├Ânnen. Kanada war am Abend des 29. November auf die Quarant├Ąneliste der Schweiz gesetzt worden. Die genauen Bestimmungen, die mit dieser Ausnahmebewilligung einhergehen, werden zurzeit noch gepr├╝ft.

(text:sda/bild:unsplash)