28 Januar 2021

Thun: Die Fasnacht wäre heute losgegangen

Heute w√§re in Thun traditionell auf dem Manorplatz die „Ich√ľblete“ angestanden – die Er√∂ffnung der Fasnachtzeit in Thun. Wegen der aktuellen Situation blieb es beim Konjunktiv. Bereits im August haben die Organisatoren rund um Obergring Thomas Burkhart beschlossen, dass die Fasnacht 2021 nicht durchgef√ľhrt wird. Das tue zwar weh, und man sei bel√§chelt worden, sagt Thomas Burkhart, aber schlussendlich habe sich gezeigt, dass sie richtig gehandelt haben.

Wegen der fr√ľhzeitigen Absage der Fasnacht 2021 haben die Organisatoren gar keine Bestellungen get√§tigt oder irgendwelche Planungen in diese Richtung angefangen. Das bedeutet auch, dass sie nun nicht auf unz√§hligen und unbezahlbaren Rechnungen festsitzen. Zumindest finanziell hat diese Absage keinen negativen Einfluss auf die Fasnacht.

Zwar habe man noch daran herumget√ľffelt, eine CD mit den verschiedenen „Gugge-Musige“ aufzunehmen, erz√§hlt Thomas Burkhart weiter. Jedoch w√§re das logistisch mit den sich st√§ndig √§ndernden Massnahmen kaum realisierbar gewesen. Auch war es eine Idee, im kleinen Rahmen auf dem Rathausplatz etwas mit den bekannten Schnitzelb√§nken zu organisieren, als Anfang Jahr die Massnahmen aber noch einmal verst√§rcht wurden, fiel auch diese Idee definitiv ins Wasser.

So bleibt einzig die grosse Vorfreude auf die Fasnacht im 2022 die unter dem sehr passenden Motto „√§s geischteret“ laufen wird. Es geistert schon jetzt f√ľr diese Zeit un√ľblich stark in der Stadt Thun…

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie später wieder vorbei!