22 M├Ąrz 2024

Die Bank EKI will ihre Erfolge mit der Bev├Âlkerung teilen

Die Bank EKI Genossenschaft blickt auf ein erfolgreiches Gesch├Ąftsjahr zur├╝ck und weist einen Jahresgewinn von CHF 2.5 Mio. (+ 6.1 % im Vergleich zum Vorjahr) aus.
Daf├╝r gesorgt haben die gewachsenen Kundenausleihungen und das Depotvolumen. Abgenommen haben nach dem ├╝berdurchschnittlichen Wachstum in den vorherigen Jahren nun die Kundengelder. Dies mache der Bank jedoch gar keine Sorgen, so Helmut Perreten, Verwaltungsratspr├Ąsident, gegen├╝ber Radio BeO. In den letzten Jahren h├Ątten sich gr├Âssere Banken aus der Region zur├╝ckgezogen, was zu einem grossen Wachstum der EKI f├╝hrte. Im 2023 haben die Kundinnen und Kunden ihr Geld nun wieder vermehrt investiert, was zum R├╝ckgang der Kundengelder gef├╝hrt habe, so Perreten.

Aufgrund des wiederholt erfolgreichen Jahresabschlusses beantragte der Verwaltungsrat an der Generalversammlung vom 22. M├Ąrz 2024 eine Erh├Âhung┬á des Vergabungsfonds auf CHF 120’000.00. Dieser Antrag wurde angenommen. Die Mittel kann die Bank einsetzen, um regionale Vereine, Institutionen und Veranstaltungen zu f├Ârdern.

(text:chl&pd/bild:unsplash)