2 November 2023

Die ARA Thunersee investiert in Photovoltaik

Die Delegiertenversammlung des Gemeindeverbandes ARA Thunersee hat am 01. November den Bau der grössten Photovoltaikanlage auf einer Schweizer KlĂ€ranlage beschlossen. Des Weiteren hat sie das Budget 2024 genehmigt mit Betriebskosten, die sich nach den letztjĂ€hrigen Strommarktturbulenzen wie-der auf ĂŒblichem Niveau bewegen. Zudem hat sie mit Bernhard Gerber und Stefan BĂŒrki zwei neue Vorstandsmitglieder gewĂ€hlt.

Die Delegierten stimmten einstimmig dem Bau einer Photovoltaikanlage ĂŒber den KlĂ€rbecken der ARA Thunersee zu. Mit Hilfe eines Solarfaltdachs – einer Schweizer Innovation der Firma dhp Technology in Zi-zers/GR – kann auf dem Areal der ARA eine Doppelnutzung der FlĂ€che realisiert werden. Mit ĂŒber 23‘000 m2 SolarmodulflĂ€che und einer Spitzenleistung von mehr als 3‘600 Kilowatt entsteht die grösste Photovoltaikanlage auf einer Schweizer KlĂ€ranlage und eine der grössten Solaranlagen im Kanton Bern. Dieser Entscheid widerspiegelt den im Leitbild des Verbands verankerten Grundsatz einer verantwortungsvollen Gesamtstrategie, die neben dem KerngeschĂ€ft – Abwasserreinigung, wĂ€hrend 24 Stunden an 365 Tagen – auch Verantwortung fĂŒr die kommenden Generationen ĂŒbernimmt. Mit diesem sowohl ökologisch als auch ökonomisch nachhaltigem Projekt wird die ARA Thunersee ihrer Verantwortung gerecht. Die Investition von 12.3 Millionen Franken dĂŒrfte sich innerhalb von 17 Jahren zurĂŒckzahlen.

Des Weiteren wurde das Budget 2024 verabschiedet. Nach den Turbulenzen am Strommarkt im Sommer 2022, in deren Folge die fĂŒr 2023 budgetierten Betriebskosten mehr als 60 % höher ausfielen als in den Vorjahren, konnte das Folgebudget wieder stark reduziert werden. Das Thema der Energiepreise bleibt aber sehr relevant.
Im Rahmen einer Erneuerungswahl zum Legislaturwechsel per 31. Dezember 2023 wurden neben den bisherigen Mitgliedern, Konrad HĂ€dener (PrĂ€sident), Vinzenz Gnehm, Marc Riesen, Marcel Schenk und Christian Tschanz, mit Bernhard Gerber aus Weissenburg und Stefan BĂŒrki aus Heimberg zwei neue Vorstandsmitglieder gewĂ€hlt. Sie lösen die langjĂ€hrigen Vorstandsmitglieder Ueli von NiederhĂ€usern aus Erlenbach und Hans Jörg Kast aus Thierachern ab, deren Engagement gebĂŒhrend verdankt wurde.

(text:pd/bild:zvg_ara-thunersee)