28 Juni 2021

Deutsche Polizeigewerkschaft fordert Massnahmen nach Anschlag

Nach dem Anschlag von Würzburg fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft eine stärkere Beobachtung von psychisch auffällig gewordenen Asylbewerbern.

„Wir werden nicht immer alle Attacken verhindern können. Aber man kann durchaus bessere Vorkehrungen treffen. Dazu zählt, psychisch auffällige Migranten besser in den Blick zu nehmen, sagte der Vorsitzende Rainer Wendt den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Vor allem aber mĂĽssten diejenigen unverzĂĽglich in Auslieferungshaft genommen werden, die wegen Gewaltdelikten auffällig geworden seien.

(text:sda/bild:unsplash)