9 April 2022

Der FC Thun verliert ausw├Ąrts bei Xamax mit 1:4

Den Thuner missgl├╝ckte der Start in die Partie. Nach einer sehr augeglichenen Anfangsphase kam Xamax ein erstes Mal durch Raphael Nuzzolo in Ballbesitz im Strafraum der Thuner. Nino Ziswiler im Thuner Tor stieg etwas ├╝bermotiviert ein und r├Ąumte den Altmeister ab. Folgerichtig zeigte Schiedsrichter Marijan Drmic auf den Elfmeterpunkt. Den f├Ąlligen Strafstoss verwertete Nuzzolo direkt selber, souver├Ąn in die linke obere Ecke.

Im Anschluss waren die Thuner bem├╝ht sich zu steigern. Doch das Gegenteil traf ein. In der 20. Minute fiel das 2:0 und nur zwei Minuten sp├Ąter durfte Raphael Nuzzolo zum zweiten Mal vom Punkt jubeln. Wieder war Ziswiler zu ungest├╝m gegen den gegnerischen St├╝rmer eingestiegen. 22 Minuten gespielt und Thun lag 3:0 zur├╝ck – es drohte eine Katastrophe. Und dann kam es in der 55. Spielminute noch Kn├╝ppeldick – 4:0.

In der 73. Minute gelang Alexander Gerndt mit dem 1:4 noch der Ehrentreffer. Das n├Ąchste Spiel vom FC Thun steigt am Ostermontag 18.04.2022 um 19:00 Uhr zu Hause gegen den FC Aarau.

(text:ye/bild:unsplash)