12 Februar 2023

Der FC Thun gewinnt in Vaduz mit 3:0

Nach dem sensationellen Cup-Sieg gegen Luzern und dem darauffolgenden Erfolg in der Meisterschaft gegen Xamax, war das Ziel klar: Ausw├Ąrts in Vaduz soll wieder ein Sieg her!

Und der Start in die Partie gelang den Thuner sehr gut. Bereits in der 8. Minute konnten sie durch dos Santos in F├╝hrung gehen. Er traf nach einem Freistoss aus dem Durcheinander im Vaduzer Strafraum zur fr├╝hen F├╝hrung. Der FC Thun blieb spielbestimmend und konnte sich weitere Torchancen erarbeiten, ohne aber ein zweites Mal zu re├╝ssieren. Gleichzeitig vermochten sie den FC Vaduz praktisch durchgehend vom eigenen Strafraum fern zu halten. Und da auch Thun seine Angriffe nicht mehr mit der allerletzten Konsequenz ausf├╝hrte, blieb es bei diesem 1:0 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit flachte die Partie zusehends ab. Vaduz schaffte es nicht mehr aus dem Spiel heraus gef├Ąhrlich zu werden. Torgefahr entstand h├Âchstens bei stehenden B├Ąllen. Thun beschr├Ąnkte sich weiterhin aufs Kontern. Ein solcher Konter f├╝hrte in der 67. Minute dann zum 2:0 f├╝r den FC Thun. Ein langer Ball von Torh├╝ter Nino Ziswiler konnte der eben erst eingewechselte Gabriel Kyeremateng mit einem herrlichen Sololauf ├╝bers halbe Feld mit einem Tor kr├Ânen. Die Partie schien bereits vorentschieden.

Genau so war es dann auch. Es blieb aber nicht beim 2:0-Ausw├Ąrtssieg f├╝r den FC Thun, denn in der 89. Minute stach Joker Kyeremateng ein zweites Mal zu. 3:0. Die Thuner konnten damit den FC Aarau in der Tabelle dank des besseren Torverh├Ąltnisses ├╝berholen und stehen neu auf dem 5. Tabellenplatz.

Am Freitag gehts f├╝r Thun weiter mit dem Heimspiel gegen Stade-Lausanne. Um 20:15 gehts los, Radio BeO ist Live f├╝r euch vor Ort.

(text:yes/bild:beo)