30 Mai 2024

Der FC Lugano wird seine internationalen Spiele neu in Thun austragen

Der Thuner Gemeinderat erteilt dem FC Lugano f├╝r die Saison 2024/2025 und 2025/2026 die Rahmenbewilligung f├╝r die Austragung seiner m├Âglichen Spiele im Rahmen der UEFA-Club-Wettbewerbe in der Stockhorn Arena.

Zurzeit wird in Lugano ein neues Fussballstadion gebaut, welches Ende Mai 2026 offiziell er├Âffnet werden soll. Im Rahmen der Suche nach alternativen Spielst├Ątten f├╝r die Austragung allf├Ąlliger internationaler Fussballspiele (UEFA-Club-Wettbewerbe) wandte sich die F.C. Lugano SA deshalb an die FC Thun Berner Oberland AG. Die FC Thun Berner Oberland AG gelangte daraufhin mit der entsprechenden Anfrage an die Stadt Thun. Der Thuner Gemeinderat erteilt der F.C. Lugano SA die Rahmenbewilligung f├╝r die Austragung internationaler Spiele in der Stockhorn Arena f├╝r die Spielzeiten 2024/2025 und 2025/2026.

Da der Club aus dem Sottoceneri als Vizemeister der vergangenen Spielzeit in der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League starten wird, findet das erste Spiel bereits am 23./24. oder 30./31. Juli 2024 in Thun statt. S├Ąmtliche Kosten, auch die Sicherheitskosten, die rund um die Fussballspiele entstehen, ├╝bernimmt die F.C. Lugano SA. Der Tessiner Fussballclub hat mit der FC Thun Berner Oberland AG einen Mietvertrag abgeschlossen, der dem lokalen Fussballclub zus├Ątzliche Ertr├Ąge erm├Âglicht. Gegen├╝ber der Stadt Thun und der Kantonspolizei Bern zeichnet die FC Thun Berner Oberland AG verantwortlich f├╝r die korrekte Austragung der Fussballspiele.

(text:pd/bild:beo)