31 M├Ąrz 2024

Das traditionelle Ostermontag-Radrennen

Der Ostermontag geh├Ârt im Kanton Bern den Radsportlern. So auch in diesem Jahr beim 15. Grand Prix Mobiliar mit Start und Ziel in Kiesen. Bei diesem nationalen Radrennen werden vom Sch├╝ler bis zum Elitefahrer um den Tagessieg gek├Ąmpft. Auf dem schnellen und flachen, aber technisch anspruchsvollen Rundkurs wird erneut spannender Radsport geboten. Er├Âffnet wird der Anlass von den Hobbyfahrern (ohne Lizenz) um 09.15 Uhr bevor um 14.30 Uhr das Hauptrennen der Elite/Amateure stattfinden. Gelingt es Vorjahressieger Christoph Janssen (D├╝rrenroth) seinen Vorjahressieg zu verteidigen? Die Ausgangslage ist v├Âllig offen, sind doch mit Simon Vitzthum (Bahn Nationalmannschaft) und Marcel Wyss (ex Radprofi) starke Fahrer am Start. Mit Christoph Janssen (2023), Nils Brun (2022, Spiez) und Gabriel Chavanne (2021, Gerzensee) gewann in den letzten drei Jahren jeweils ein Berner. Als weiterer H├Âhepunkt kann sicher das Rennen der Handbiker (Startzeit 12.00 Uhr) angesehen werden. Zum dritten Mal erhalten die Handbiker mit den Lokalmatadoren Fabian Recher (Spiez) und Alain Tuor (M├╝nsingen) eine Startgelegenheit. Der Spiezer Fabian Recher ist in diesem Rennen sicher der grosse Favorit.
F├╝r viel Spannung ist also am Ostermontag in Kiesen gesorgt. Rennen ab 09.15 Uhr (Start- und Ziel beim Schulhaus Kiesen).
(text:pd/bild:zvg grand prix mobiliar )