2 November 2021

“Das Rezept gegen Einbruch“ – Aktionen im Kanton Bern

“Das Rezept gegen Einbruch: Wie Sie sich schĂŒtzen können“ – unter diesem Slogan fĂŒhrt die Kantonspolizei Bern am Dienstag 2.November 2021, anlĂ€sslich des Nationalen Tags des Einbruchschutzes, verschiedene AktivitĂ€ten durch. Im ganzen Kanton Bern werden tĂ€glich EinbrĂŒche begangen. Obwohl deren Gesamtzahl im vergangenen Jahr um 6 Prozent zurĂŒckgegangen ist, steigen die Fallzahlen in den Wintermonaten erfahrungsgemĂ€ss jeweils an. Da die NĂ€chte lĂ€nger sind, ist es Einbrechern einfacher möglich festzustellen, ob ein Haus bewohnt ist. Dies indem sie etwa beobachten, ob das Licht an- oder ausgeschaltet ist. Fehlen jegliche Anzeichen, dass jemand anwesend ist, stellt dies ein bevorzugtes Ziel fĂŒr Einbrecher dar. Um solche Eingriffe ins Privatleben zu vermeiden, sind die PrĂ€ventionsmitarbeitenden der Kantonspolizei Bern den ganzen Tag in ĂŒber 45 Gemeinden des Kantons wie beispielsweise in den Berner OberlĂ€nder Gemeinden Ringgenberg, Beatenberg, Habkern und Wilderswil unterwegs und geben “Rezepte“ ab. Diese zeigen etwa auf, wie die Risiken durch eine wirksame Nachbarschaftshilfe reduziert werden können.Wichtig sei zudem, dass jegliches verdĂ€chtige Verhalten umgehend der Polizei gemeldet wird. DarĂŒber hinaus gehören auch grundlegende RatschlĂ€ge wie das konsequente Abschliessen von TĂŒren und Fenstern zu diesen Rezepten.

(text:pd/bild:unsplash)