23 Januar 2024

Das neue FĂŒhrungsduo des Naturparks Diemtigtal ist gestartet

Mit Beate Makowsky hat der Naturpark Diemtigtal seit Mitte Januar eine neue GeschĂ€ftsfĂŒhrerin. Gleichzeitig gibt es einen Wechsel im PrĂ€sidium: Karin Rix hat als neue PrĂ€sidentin der Naturparkkommission die strategische FĂŒhrung von ihrem VorgĂ€nger Martin Wymann ĂŒbernommen.

Die Ziele des Naturparks Diemtigtal fĂŒr die nĂ€chsten Jahre sind in der Charta und der Programmvereinbarung mit Bund und Kanton verankert; an diesen wird weitergearbeitet. Aber es kommen auch noch persönliche Ziele hinzu, dabei geht es beispielweise um Optimierungen der Prozesse innerhalb der GeschĂ€ftsstelle. Zudem wird sich das neue FĂŒhrungsduo auch mit dem Thema «Overtourism» beschĂ€ftigen.

Auf die Frage, was sie denn an der neuen Aufgabe besonders reize, antwortet Makowsky: «Es ist vor allem die grosse Bandbreite an Aufgaben. Als Naturpark-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin habe ich es mit einem breiten Themengebiet, von der TeamfĂŒhrung, ĂŒber die Finanzen, der Politik bis hin zum Park mit all seinen Projekten zu tun. Der Tourismus und die GĂ€stelenkung sind mir mit meinem beruflichen Hintergrund nahe. Und auf die neuen Aufgabenbereiche freue ich mich sehr.» Schlussendlich habe sie die Sinnhaftigkeit der neuen Aufgabe dazu bewogen, die neue Herausforderung anzunehmen. «Hier im Diemtigtal arbeite ich mit einem Team an der nachhaltigen Zukunft fĂŒr das Tal, fĂŒr seine Natur und seine Menschen».

Auch Karin Rix sieht die bevorstehenden Herausforderungen als vielfĂ€ltig. Das Wichtigste sei die Koordination und die Zusammenarbeit mit den Schnittstellen im Team. Daneben gĂ€be es grosse Projekte, die es anzugehen gelte. Eines davon sei beispielsweise die Anreisesituation und die Parkplatzbewirtschaftung in der ganzen Gemeinde. «Daran arbeitet man grundsĂ€tzlich schon lange. Auch wenn die Einflussmöglichkeiten des Naturparks gering sind, mĂŒssen wir die Möglichkeiten fördern, dass die GĂ€ste im Diemtigtal Geld ausgeben können. Wir wollen hier unser Möglichstes tun.»

Die beiden Frauen sind sich einig: «Es gibt viele, die den Naturpark befĂŒrworten. Die wenigen kritische Töne helfen dem Park in seiner Weiterentwicklung.» Wichtig sei, dass die neue GeschĂ€ftsfĂŒhrung auf operativer und strategischer Ebene das Team und die Gremien zusammenhĂ€lt und weiterentwickeln kann. Und dass sie beide Freude an ihren neuen Aufgaben haben.

(text:pd, jkÀ/bild:zvg naturpark diemtigtal)